Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der DDIV 2.100 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 4,1 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 490 Mrd. EUR, darunter allein 2,7 Mio. Eigentumswohnungen. Der DDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.

 

März
28

280 Verwalter, 500 Eigentümer und fast 40 Aussteller - eine Bilanz, auf die der VdIVH nach seinem 14. Verwalterforum und 11. Beiratsseminar am 24. und 25.03.2017 stolz ist.

März
27

Im Rahmen des 14. Verwalterforums am Freitag, 24.03.2017, begrüßte der Verband der Immobilienverwalter Hessen e.V. feierlich sein 200. Mitglied, die Hausverwaltung Langknecht aus Hanau.

März
17

Auch in diesem Jahr ist das 11. Beiratsseminar mit 500 Teilnehmern vollständig ausgebucht - es sind keine Anmeldungen mehr möglich. 

Februar
27

Die nächste Eigentümerversammlung steht an und die Gemeinschaft möchte das Gebäude sanieren? Im Online-Seminar der KfW in Zusammenarbeit mit dem DDIV vertiefen Sie Ihr Fachwissen über die Förderlandschaft.

Februar
17

Für Schwierigkeiten, die sich im Verwalteralltag stellen, können Mitglieder jederzeit das DDIV-Praxisforum nutzen und dort ihre Fragen einstellen.

Januar
19

Der DDIV hat ein Online-Archiv der älteren Ausgaben der DDIVaktuell eingerichtet. Such- und Filterfunktionen helfen Lesern, gesuchte Artikel wiederzufinden. 

Seminar: Wohnungsübernahme und Schönheitsreparaturen - AUSGEBUCHT

25.04.2017

Referenten:
Stephen Lietz
Ort:
Landessportbund Hessen
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Oftmals stellt sich im Falle eines Auszugs die Frage, wer anfallende Schönheitsreparaturen vornehmen muss. Mögliche Fallstricke für den Verwalter lauern an vielen Stellen und sollen anhand praktischer Fälle, der Rechtsprechung des BGH und der Gesetzessystematik veranschaulicht werden.

weiterlesen »

Mitgliederversammlung

03.05.2017

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Hofgut Kronenhof
Beginn:
14:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Die nächste Mitgliederversammlung findet wieder in Bad Homburg v.d.H. statt. Alle Mitglieder des VdIVH erhalten fristgerecht die Einladung.

weiterlesen »

Seminar: Der Mieter als "Störer"

16.05.2017

Referenten:
Rüdiger Fritsch
Ort:
Ramada Hotel Darmstadt
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Jeder Verwalter kennt unzufriedene und schwierige Mieter und Eigentümer. RA Rüdiger Fritsch zeigt Ihnen, mit welchen Strategien Sie Konflikte vermeiden oder produktiv austragen. Und wenn nichts mehr hilft, welche rechtlichen Mittel Sie einlegen können.

weiterlesen »

Seminar: Rechnungswesen in der WEG-Verwaltung

22.08.2017

Referenten:
Astrid Schultheis
Ort:
Parkhotel Frankfurt-Rödermark
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Jahr für Jahr dasselbe Problem: Wie schaffe ich es, eine exakte Jahresabrechnung zu gestalten, die rechtskonform ist? Astrid Schultheis unterstützt Sie beim Thema Rechnungswesen, erläutert Grundlagen, zeigt Fallstricke auf, geht auf Sonderthemen wie Darlehensaufnahme durch die WEG ein und klärt alle offenen Fragen.

weiterlesen »

Premiumseminar: Kommunikation und Präsentation für Immobilienverwalter

13.09.2017 bis 14.09.2017

Referenten:
Klaus Karl-Kraus
Ort:
ACHAT Plaza Offenbach
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Immobilienverwalter müssen täglich unterschiedlichste Situationen meistern: So gilt es bei der Vorstellung gegenüber Eigentümern und Beiräten zu überzeugen, sicher in Eigentümerversammlungen aufzutreten und Konflikte innerhalb der Eigentümergemeinschaft oder mit Mietern zu lösen.

weiterlesen »

März
29
DDIV vertrat Verwalterinteressen in Anhörung im Deutschen Bundestag

Der Gesetzentwurf zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für Verwalter war heute Thema einer öffentlichen Sachverständigenanhörung im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages. Der DDIV war als einziger Vertreter der Verwalterinteressen geladen. DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler appellierte erneut an die Regierungsfraktionen, den Gesetzentwurf endlich umzusetzen und nach Möglichkeit auch den Mietverwalter und die Weiterbildungspflicht in den Sachkundenachweis einzuschließen. » Lesen Sie hier mehr...

März
27

Im Vorfeld der Anhörung am Mittwoch, den 29. März zum Gesetzgebungsverfahren zu Berufszugangsregelungen für Immobilienverwalter erneuern der DDIV und der Deutsche Mieterbund ihre Forderung zur Einführung eines Sachkundenachweises und einer Berufshaftpflichtversicherung auch für den Mietverwalter. Hochrechnungen zufolge entstehen finanzielle Schäden für Eigentümer und Mieter von mindestens 200 Millionen Euro.

März
20

Eine Umfrage des DDIV unter 400 Unternehmen ergab, dass Wohnungseigentümern jährlich finanzielle Schäden von bis zu 25 Millionen Euro entstehen. Zurückzuführen ist dies oft auf eine unprofessionelle und fehlerhafte Immobilienverwaltung. Der DDIV fordert daher im Vorfeld einer öffentlichen Anhörung im Deutschen Bundestag am 29. März einen raschen Abschluss des laufenden Gesetzgebungsverfahrens.

März
16

Mit dem neuen Anwendungsschreiben des Bundesfinanzministeriums zu den Anwendungsfragen im Zusammenhang mit dem FATCA-Abkommen, wurden nun jegliche Konten von Wohnungseigentümergemeinschaften von den Meldepflichten ausgenommen. Dies geht vor allem auf die Initiative des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) zurück.

Februar
7

Die Sanierungsrate ist auch weiterhin viel zu gering: zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Energieagentur (dena) in ihrem jüngst veröffentlichten Gebäudereport. Die dena untersuchte verschiedene Teilbereiche der Gebäudeenergieeffizienz, u. a. den Absatz von Heizungen oder Dämmstoffen, um die Veränderungen der vergangenen Jahre zu beurteilen. Von der politisch angestrebten Verdopplung der Sanierungsrate ist der Gebäudebestand demnach jedoch weit entfernt.

Januar
23

Mehr als 9 Millionen Eigentumswohnungen gibt es in Deutschland. Viele davon dienen der Altersvorsorge vermietet oder selbstgenutzt. Auch steigt die Zahl der Baugenehmigungen weiter und zeigt damit, dass der Wunsch der Deutschen nach einer Immobilie ungebrochen ist. Neben der richtigen Auswahl der Immobilie sollte später aber auch Wert auf die Auswahl des Verwalters gelegt werden. Der DDIV bietet Wohnungseigentümern nun mit der aktualisierten Immobilienverwalter-Checkliste eine praktische Orientierungshilfe damit die eigene Immobilie keinen Wertverlust erleidet.

Januar
19

Neueste Untersuchungen haben ergeben, dass die Sanierungsquote in Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) weit hinter der Planung der Bundesregierung liegt. Das Ziel eines klimaneutralen Gebäudebestandes wird damit nicht erreicht. Der DDIV fordert daher die unverzügliche Einführung eines Weiterbildungszuschusses für die Branche, um die Sanierungsquote signifikant zu heben. Zudem appelliert der DDIV an die Bundesregierung endlich letzte Bremsklötze bei der Einführung von Mindestanforderungen für den Verwalter zu lösen.

Januar
9

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) ruft Haus- und Immobilienverwaltungen bundesweit zur Teilnahme an der Jahresumfrage der Immobilienverwalterwirtschaft auf. Der Fragebogen des 5. DDIV-Branchenbarometers steht online unter www.ddiv.de/branchenbarometer zur Verfügung. Die Umfrage läuft bis 28. Februar 2017.

November
10

Anlässlich der ersten Lesung des Gesetzentwurfes (BT-Drs.: 18/10190) im Deutschen Bundestag und der anschließenden Überweisung in die zuständigen Bundestagsauschüsse weist der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) erneut darauf hin, dass der bisherige Entwurf nicht weitreichend genug ist. Der Branchenverband mahnt daher wiederholt an, den Mietverwalter und die Mitarbeiter einer Immobilienverwaltung in den Sachkundenachweis einzubeziehen sowie eine Weiterbildungspflicht festzuschreiben.

November
9

Die Bundesregierung hat in ihrer heutigen Kabinettssitzung Änderungsbedarf am Wohnungseigentumsgesetz eingeräumt und diese für die nächste Legislaturperiode in Aussicht gestellt. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) begrüßt diese richtungsweisende Entscheidung und signalisierte der Bundesregierung bereits vor Monaten seine Unterstützung bei diesem Projekt. Hintergrund der Ausführungen der Bundesregierung ist ein Antrag des Bundesrates (BR-Drs. 340/16) zur Förderung der Barrierefreiheit und Elektromobilität in Wohnungseigentümergemeinschaften.

März
30

Am 29.06.2017 findet zum 9. Mal die Vortragsreihe STAY FRESH in Darmstadt statt und H&K Versicherungsmakler GmbH lädt herzlich ein.

Februar
9

Der Digitalisierungs- und Automatisierungsgrad der immobilien- und energiewirtschaftlichen Prozesse steigt.  Die Kalorimeta AG & Co. KG (KALO) hat die zukünftige Bedeutung sowie das Potenzial dieses Weges erkannt.

Februar
6

Der jährliche Rückgang des witterungsbereinigten Energieverbrauchs verläuft weiterhin schleppend. Das geht aus der Energiekennwerte-Studie 2016 hervor, die Techem jetzt erstmals auch als ePaper veröffentlicht.

Februar
1

In Hessen wird am 13. Juni 2017 das analoge Fernsehen endgültig abgeschaltet. Damit ist das Kabelfernsehen von Unitymedia vollständig digital, was in der Branche als eindeutiges Zukunftssignal verstanden wird.

Unsere Premium-Kooperationspartner:
Mainova AGVDIV-INCON GmbH VersicherungsmaklerEKB GmbH

MAINGAU Energie GmbHMüller & Co. GmbHTechem Energy Services GmbHRainbow International GmbH

Unitymedia NRW GmbHH & K Klöber Versicherungsmakler GmbH     Süwag Vertrieb AG & Co. KG      BfW - Bank für Wohnungswirtschaft AG


Wattline GmbH     Kalorimeta     inteligy GmbH

 

 

Unsere Kooperationspartner:

LiftConsulting GmbHAbfallmanagement PETERS GmbHStoCretec GmbH

Locatec Ortungstechnik GmbHPANTAENIUS Versicherungsmakler GmbHBosch Thermotechnik GmbH BUDERUS 

Haus & Grund Hessen e.V.   Philipp-Holzmann-Schule           Belfor