Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der DDIV 2.100 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 4,1 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 490 Mrd. EUR, darunter allein 2,7 Mio. Eigentumswohnungen. Der DDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.


Fachtagung mit Werksbesichtigung

 Allendorf

 

September
22

Im Premiumseminar „Kommunikation und Präsentation für Immobilienverwalter“ am 21.09.2016 in Neu-Isenburg brachte Referent Klaus Karl-Kraus die Teilnehmer zum Nachdenken über eigenes Auftreten und Wirkung.

September
16

Die neuen Verwalterverträge sind da: WEG-Verwaltung, Mietverwaltung von Wohnhäusern und Gewerbeobjekten, Mietverwaltung von Sonder- und Teileigentum - für Mitglieder kostenfrei zum Download.

September
15

In der 32. Delegiertenversammlung des Dachverbands Deutscher Immobilienverwalter e.V. am 14.09.2016 wurde Werner Merkel, Vorstandsvorsitzender des VdIVH e.V., erneut ins Präsidium des DDIV gewählt.

September
14

„Das Internet ist so langsam!“ - Kennen auch Sie diesen Satz? Manchmal hilft nur die Erneuerung der Breitbandverteilanlage. Dafür steht nun ein Musterbeschluss zur Verfügung.

September
13

Der VdIVH bietet für seine Mitglieder und interessierte Verwalter erneut eine Sammelbestellung der neuen Ausgabe des Fachmagazins, die im November erscheint.

September
12

Die Referenten für das nächste Verwalterforum am 24.03.2017 in Bad Homburg v.d.H. sind verpflichtet: Die Themen reichen von WEG- und Mietrechtsfragen über Digitalisierung bis hin zu Datenschutzauflagen für Verwalter.

September
16

Im Rahmen des Deutschen Verwaltertages zeichnet der DDIV jährlich den „Immobilienverwalter des Jahres” aus. In diesem Jahr fand die Auszeichnung vor knapp 600 Gästen auf dem Festabend im KaDeWe statt. Preisträger ist die ImmoConcept Verwaltungsgruppe aus Niederkassel. Der zweite und dritte Platz gingen an Unternehmen aus Hamburg und Dirmstein.

September
15

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) gründete heute im Rahmen des 24. Deutschen Verwaltertages ein Netzwerk zur Förderung von Frauen in der Immobilienverwaltung. Damit möchte der Verband die beruflichen Chancen engagierter Frauen fördern und das Potential weiblicher Führungskräfte sichtbar machen.

September
15

Anlässlich der Eröffnung des 24. Deutschen Verwaltertages bezeichnete DDIV-Präsident Heckeler die Einführung von Berufszulassungsregelungen für Verwalter als Meilenstein auf dem Weg zur Professionalisierung der Branche. Zugleich fordert Heckeler jedoch weitere Verbesserungen, um den Verbraucherschutz zu stärken. Heckeler appellierte zudem an die Politik, Wohneigentum stärker als bisher zu fördern und mehr Anstrengungen zu unternehmen, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und die Energiewende im Gebäudebestand voranzutreiben.

September
14

Die 32. Delegiertenversammlung des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) bestätigte heute Wolfgang D. Heckeler mit großer Mehrheit im Amt des Verbandspräsidenten. Ebenfalls wiedergewählt wurden Vizepräsident Steffen Haase, Schatzmeister Werner Merkel und Ralf Michels. Neu ins Präsidium gewählt wurde Astrid Schultheis. Dietmar Strunz, der seit 2006 Vorstandsmitglied war, stellte sich nicht mehr zur Wahl.

August
31

Der Gesetzentwurf zur Einführung beruflicher Zulassungsregelungen für gewerbliche Verwalter von Wohnungseigentum und Immobilienmakler wurde heute vom Bundeskabinett abschließend beschlossen. Danach soll eine Erlaubnispflicht in § 34c der Gewerbeordnung eingeführt werden. Diese umfasst neben der erforderlichen Zuverlässigkeit und geordneten Vermögensverhältnissen auch eine verbindliche Sachkundeprüfung für Wohnungseigentumsverwalter und Makler. Ebenso soll für die Erteilung der gewerberechtlichen Erlaubnis auch der Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung beim Verwalter vorliegen.

August
15

Die Wohneigentumsquote stagniert. Sie liegt seit dem Jahr 2003 konstant bei rund 43 Prozent. Trotz anhaltend niedriger Zinsen für Hypothekenkredite und fehlender Anlagenalternativen für die private Altersvorsorge koppelte sich die Eigentumsquote in den vergangenen Jahren gänzlich vom Wachstum der
Baufertigstellungen und Baugenehmigungen von Eigentumswohnungen (ETW) ab. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) plädiert für eine Freizugsprämie für selbstnutzende Wohnungseigentümer, um auch unteren und mittleren Einkommensschichten den Sprung ins Eigentum zu ermöglichen und angespannte Wohnungsmärkte in Ballungsräumen nachhaltig zu entlasten.

August
1

Der Fachkräftemangel schlägt sich auch in der Immobilienverwalterbranche  nieder. Laut aktuellem Branchenbarometer des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) erwarten 80 Prozent der befragten Immobilienverwaltungen einen Fachkräftemangel. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Oftmals fehlt den Bewerbern die notwendige Qualifikation oder es finden sich zu wenig Aspiranten für offene Stellen. Immer mehr Unternehmen investieren daher in die Ausbildung. 2015 beschäftigten 32 Prozent der befragten Unternehmen Auszubildende. Damit liegt die Verwalterbranche über dem bundesweiten Schnitt.

Juli
15

Vor einem Jahr legte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) einen 16-seitigen Referentenentwurf zur Einführung von Berufszugangsregelungen für Immobilienverwalter vor und machte sich daran den Koalitionsvertrag umzusetzen. Seitdem liegt das Verfahren auf Eis. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) mahnte in den vergangenen Monaten immer wieder an, das Verfahren fortzusetzen und ins Parlament einzubringen. Wiederholt wurde das Verfahren geschoben. Nun heißt es, nach der parlamentarischen Sommerpause soll es zum Abschluss kommen.

Juli
11

Mit der am 8. Juli vom Deutschen Bundestag verabschiedeten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2017) werden erstmals Mieterstrommodelle ermöglicht, die bereits bestehenden Eigenversorgungsmodellen gleichgestellt werden. Wohnungseigentümergemeinschaften sind jedoch auch nach der Reform offenbar von der Stromeigenversorgung ausgeschlossen. Für den DDIV als Spitzenverband der Immobilienverwalter ist diese Benachteiligung untragbar. Die Bundesregierung ist aufgefordert hier eine Klarstellung zugunsten von WEG vorzunehmen.

Juni
30

Zwei Drittel der Mitarbeiter in Immobilienverwaltungen sind Frauen. Dennoch sind sie in Führungsebenen von Immobilienverwaltungen noch immer selten vertreten. Dem Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV), dem Spitzenverband der Immobilienverwalter, sind Chancengleichheit und einheitliche Vergütung zentrale Anliegen. Im Rahmen des 24. Deutschen Verwaltertages gründet der DDIV daher ein eigenes Netzwerk für Frauen in der Immobilienverwaltung. Ziel ist es engagierte Frauen und deren berufliche Chancen weiter zu fördern und das Potential von weiblichen Fachkräften in der Branche sichtbarer zu machen.

Unsere Premium-Kooperationspartner:
Mainova AGVDIV-INCON GmbH VersicherungsmaklerEKB GmbHSika Deutschland GmbH

MAINGAU Energie GmbHMüller & Co. GmbHTechem Energy Services GmbHRainbow International GmbH

Unitymedia NRW GmbHH & K Klöber Versicherungsmakler GmbH     Süwag Vertrieb AG & Co. KG      BfW - Bank für Wohnungswirtschaft AG


Wattline GmbH     Kalorimeta     inteligy GmbH

 

 

Unsere Kooperationspartner:

LiftConsulting GmbHAbfallmanagement PETERS GmbHStoCretec GmbHKOMPAN GmbH

Locatec Ortungstechnik GmbHPANTAENIUS Versicherungsmakler GmbHBosch Thermotechnik GmbH BUDERUS  ESWE Versorgungs AG

Haus & Grund Hessen e.V.   Philipp-Holzmann-Schule           Belfor